UMBRUCH, AUFBRUCH - ROMANTIK 2.0?

Prof. Melanie Jaeger-Erben

Prof. Wolfgang Bunzel

Prof. Matthias Wagner K

Die Epoche der Romantik ab dem späten 18. Jhd. war von enormen gesellschaftlichen Umbrüchen, von technischen und wissenschaftlichen Fortschritten geprägt. Die Französische Revolution, die beginnende Industrialisierung, die Auflösung des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, die Befreiungskriege gegen Napoleon – eine Kette von Ereignissen veränderte grundlegend die Gesellschaft. Was verbindet die Epoche der Romantik mit unserer heutigen Zeit der großen gesellschaftlichen Transformation? Wo liegen die Parallelen – wirtschaftlich, gesellschaftlich, sozial, moralisch? Wo liegen neue Möglichkeiten in Übergangsphasen? Kann eine neue „romantische“ Geisteshaltung Triebfeder sozialer Innovationen sein? Welche Impulse kann die Kunst geben? Wie können sich künstliche und künstlerische Intelligenz befruchten? Kann eine neue Gesellschaft Digitales und Romantisches vereinen?

Zur Übersicht aller Veranstaltungen des Thementags am 14.03.20: Digital Romantik

Prof. Melanie Jaeger-Erben

rof. Melanie Jaeger-Erben arbeitet im Fachgebiet Transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung in der Elektronik an der Technischen Universität Berlin. Schwerpunkte ihrer Forschung sind sozialwissenschaftliche Technikforschung, nachhaltige Produktions- und Konsumsysteme.

Prof. Wolfgang Bunzel

Prof. Wolfgang Bunzel ist Leiter der Abteilung Romantik-Forschung im Frankfurter Goethe-Haus/Freies Deutsches Hochstift und einer der beiden Geschäftsführer der Trägergesellschaft Brentano-Haus Oestrich-Winkel gemeinnützige GmbH. Sein Hauptforschungsgebiet ist die Literatur und Kultur der deutschen Romantik.

Prof. Matthias Wagner K

Prof. Matthias Wagner K ist Ausstellungsmacher, Biennaleleiter, Autor und seit 2012 Direktor des Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main. Er begleitet zudem eine Honorarprofessur für "Design curating and criticism" an der Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach. Seine Autoren- und Herausgeberliste umfasst mehr als 30 Publikationen zu Design, Mode und Kunst.


UMBRUCH, AUFBRUCH - ROMANTIK 2.0?

Podiumsdiskussion

  • 14.03.20, 18:30–20 Uhr
  • Instituto Cervantes – Festivalzentrum, Staufenstrasse 1, 60323 Frankfurt am Main

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.