InterSECTION

Maxin10sity

Maxin10sitys Beitrag für die Luminale ist eine abstrakte audiovisuelle Show, die, in harmonischem Einklang mit Musik, das Publikum auf dem Römerberg in seinen Bann zieht. Das Konzept versucht, die intensive Verbindung zwischen zwei Städten, die ihre 30-jährige Partnerschaft feiern, zu visualisieren – Frankfurt und Budapest. Gleichzeitig sucht die Arbeit nach einer neuen Interpretation von Romantik im digitalen Zeitalter, fragt wovon eine Stadt im Spannungsbogen zwischen Romantischem und Digitalem träumen könnte und warum es großartig ist, in einer Stadt zu leben.

 

Luminale am Römer: Ein Traum von einer Stadt

 

3 mal 30 Jahre Städtepartnerschaft verbinden die Stadt Frankfurt am Main mit ihren Partnerstädten Budapest, Prag und Leipzig. Schon 1990, ein Jahr nach dem Fall des Eisernen Vorhangs, wurden die Freundschaftsabkommen mit den drei Jubilaren geschlossen. Wo empfängt man die Ehrengäste, um dieses besondere Ereignis zu feiern? Natürlich in der guten Stube, der „Gud Stubb“, im Herzen der Stadt, auf dem Römerberg. Zur Luminale 2020 heißt es hier: Bühne frei für die Künstler aus Budapest, Prag und Leipzig! „Ein Traum von einer Stadt“ ist das weit gefasste Leitmotiv für künstlerische Beiträge der Städtepartner. Unter diesem Motto zeigen Designstudios aus Budapest, Prag und Leipzig je eine audiovisuelle Arbeit – ein Video-Mapping, das den Römer und die Alte Nikolaikirche einschließt. Ein Blick auf das Gemeinsame, auf das, was uns verbindet, auf gemeinsame Visionen und Herausforderungen.

Internationale Städtepartnerschaften haben eine lange Tradition und sind nach dem zweiten Weltkrieg aus dem Wunsch nach dauerhafter Versöhnung entstanden. Hier treffen Menschen zusammen, tauschen Erfahrungen und Ideen aus und bringen sich persönlich in gemeinsame Projekte ein. Die Stadt Frankfurt am Main ist verbunden mit 17 Partnerstädten auf vier Kontinenten. Dabei zählt es zu den wichtigsten Zielen, Begegnungen und Erfahrungsaustausch zu fördern. 2020 feiern auch die Partnerschaften mit Lyon, Mailand und Tel Aviv runde Jubiläen. Das älteste Freundschaftsabkommen wurde 1960 mit Lyon geschlossen, es jährt sich 2020 zum 60. Mal.

Luminale am Römer: 
Prag 
Leipzig

 

Maxin10sity

Maxin10sity entstand aus der Leidenschaft für Projektionsmapping und der Suche nach neuen Formen des Designs. Seit vielen Jahren entwickeln die Budapester Kreativen Video-Mappings und stellen sich erfolgreich den Anforderungen eines anspruchsvollen Publikums. Neben "traditionellen" Fassaden-Mappings werden auch Car-Mapping-Shows und Projektionen mit beliebigen Objekten entwickelt – den Ideen und Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.


InterSECTION

Lichtkunst Outdoor

  • 12.–15.03.20, 19:30–22:30 Uhr
  • Römer, Römerberg, 60311 Frankfurt am Main

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.