innenarchitektur offen 2020

Bund Deutscher Innenarchitekten (bdia) Landesverband Hessen

Räume zwischen Gestern und Heute. Seit jeher verbinden Menschen Licht mit Erkenntnis. Über hunderte Jahre göttlicher Natur änderte sich dies mit der Aufklärung, die im Französischen als „siècle des lumières“ bezeichnet wird. Von nun an waren es die Menschen selbst, die Wahrheit und Erkenntnis bestimmten.

In diesem Sinne verstehen wir unsere Biennale „innenarchitektur offen 2020“ als „Erkennen“ und „Sichtbar machen“, als Dialog von Geschichte und Gegenwart, ganz konkret materialisiert und erfahrbar in der Gestaltung von Räumen. Zum 8. Mal bringen wir damit als Bund Deutscher Innenarchitekten (bdia) Landesverband Hessen unsere Profession ans Licht der Öffentlichkeit, schärfen das Profil unserer Mitglieder und schaffen durch die Lichtinstallationen der Studierenden und die Auftaktveranstaltung „innenarchitektur offen“ neue Perspektiven.

Mit diesem Event am 12. März 2020 widmen wir uns, inspiriert von der studentischen Arbeit „to bee or not“, dem Thema Nachhaltigkeit, zu dem wir als Innenarchitekten einen wertvollen Beitrag leisten. Unter dem Titel „Interior goes Green – zwischen Hype und Notwendigkeit“ erwarten wir erhellende Momente im Leopold Sonnemann-Saal mit Key-Note und einem Talk inmitten der Präsentationen der teilnehmenden bdia Büros. Und freuen uns, Ihnen damit Ein- und Ausblicke in die Arbeit des bdia und unserer Mitglieder geben zu können und den Abend bei einem Drink und Live-Musik ausklingen zu lassen. 

Key Note: „Schluss mit der Ökomoral! Wie wir die Welt retten, ohne ständig daran zu denken“ von Dr. Michael Kopatz
Talk: Nachhaltigkeit in der Innenarchitektur: „Interior goes Green – zwischen Hype und Notwendigkeit".

Studentische Projekte im Rahmen der Biennale „innenarchitektur offen 2020": 

Aufriss

es tropft

Hafengedanken

Linked

to bee or not...


innenarchitektur offen 2020

Veranstaltung

  • 12.03.20, 16–22 Uhr: Veranstaltung „innenarchitektur offen“
    15.03.20, 16–18 Uhr: Vorstellung Hochschulprojekte
  • Historisches Museum Frankfurt, Leopold Sonnemann-Saal, Saalhof 1, 60311 Frankfurt am Main

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.