ICONIC CITIES

Simon McCartney, illumination Physics Pty Ltd.

Die Skyline einer Stadt prägt maßgeblich ihr Image. Als Ikonen bilden Wolkenkratzer die unverwechselbaren Silhouetten der Skyscraper Cities. Vielerorts sind Skylines zu touristischen Attraktionen geworden, wie in Hongkong, wo tausende Menschen jeden Abend die Symphony of Lights verfolgen. 45 Gebäude sind in das 20-minütige Schauspiel eingebunden. Über die Fassaden laufen Werbeclips und Filme in gigantischer Größe.

Die Lichtshow revolutionierte die Entwicklung von Medienfassaden weltweit.

Neue Lichttechnologie wird heute direkt in die Bauwerke integriert – riesige Medienfassaden werden zu Monitoren und faszinierenden Eyecatchern, befinden sich in ständiger Metamorphose und bilden neue Lichträume. Architektur wird zum Spielfeld für Digitalisierung. Wohin führt diese Entwicklung? Erwarten uns flächendeckende Werbekampagnen auf den Hüllen der Gebäude? Wie sieht ein nachhaltiger verantwortungsbewusster Umgang mit dieser Technologie aus?

Vortrag in englischer Sprache mit Simultanübersetzung.

Zur Übersicht aller Veranstaltungen des Thementags am 13.03.20: Hochhausstadt Frankfurt

Simon McCartney, illumination Physics Pty Ltd.

Simon McCartney ist Lichtdesigner. Seine Projekte verwirklicht er schwerpunktmäßig in Australien und Hongkong. Er hat sich auf die Entwicklung großformatiger Licht-Klang-Shows – temporär und permanenten – spezialisiert. Seit 2006 leitet Simon McCartney mit Peter Kemp illumination Physics Pty Ltd. und entwickelt Fassadenbeleuchtungen, die sich nahtlos in die Architektur integrieren.


ICONIC CITIES

Vortrag

  • 13.03.20, 17:15–18:15 Uhr
  • Instituto Cervantes – Festivalzentrum, Staufenstrasse 1, 60323 Frankfurt am Main

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.