Das Gefühl von Nostalgie in der Digitalen Welt

Student*innen der Hochschule Düsseldorf

Das Ziel der Lichtinstallation „Das Gefühl von Nostalgie in der Digitalen Welt“ ist die Verbundenheit mit seinem Selbst, sowohl mit der Vergangenheit, als auch mit der Zukunft.

Das Juniorhaus wird auf zwei Seiten bestrahlt: die beiden Seiten stehen für zwei Zeitdimensionen, die Vergangenheit und die Zukunft. Die eine Seite spiegelt die Romantik unserer Erinnerungen wieder und ist rund. Die andere Seite hingegen zeigt unsere digital geprägte Zukunft, die in Form von Pixeln dargestellt wird. Somit werden frühere Erinnerungen angeregt, die nostalgische Emotionen hervorrufen, ebenso wird die Domäne der Digitalität aufgefasst. Im Wesentlichen dominiert eine dieser Emotionen je nach Lichteinfluss. Zwischen dem Lichtspiel von Vergangenheit und Zukunft schlägt und pulsiert das Herz. Für diesen Effekt wird das Treppenhaus in der Farbe Rot bestrahlt und steht somit metaphorisch für das Herz.

Student*innen der Hochschule Düsseldorf

Im Zuge einer Projektwoche haben sich Student*innen der Fakultät Architektur/Innenarchitektur der Hochschule Düsseldorf mit dem Verhältnis von Licht in Bezug auf die Digitalisierung und deren Realisierung beschäftigt.


Das Gefühl von Nostalgie in der Digitalen Welt

Lichtkunst Outdoor

  • 12.–15.03.20, 19:30–22:30 Uhr
  • Juniorhaus, Friedensstraße 11, 60311 Frankfurt am Main

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.