Aufriss

Anne Schymura, betreut von Prof. Reiner Wiesemes

Mit ihrer Lichtinstallation „Aufriss“ widmet sich Anne Schymura der Neugier als menschlicher Triebfeder und als gestalterischem Grundprinzip. Ihre Projektion an der Fassade des neuen Ausstellungshauses am Museumsplatz des Historischen Museums Frankfurt nimmt dabei den Betrachter mit auf eine erkenntnistheoretische Entdeckungsreise, ohne dabei das sisyphushafte eines solchen Unterfangens zu unterschlagen. Schicht für Schicht scheint sie dabei der Erleuchtung näher zu kommen und analog dazu den tiefer liegenden Schichten des Gebäudes. Gestaltung und Zerreißen  treten durch den „Aufriss“ in ein Zwiegespräch und die Zuschauer*innen, im wahrsten Sinne des Wortes auf den Vorplatz der Erkenntnis verbannt, müssen nun für sich selbst entscheiden, wie weit sie gehen.

Weitere studentische Projekte im Rahmen der Biennale „innenarchitektur offen 2020": 

es tropft

Hafengedanken

Linked

to bee or not...

Anne Schymura, betreut von Prof. Reiner Wiesemes

Anne Schymura, Studierende der Hochschule RheinMain des Studiengangs Innenarchitektur hat unter der Leitung von Prof. Reiner Wiesemes das Leitmotiv "Ans Licht bringen" aufgegriffen und sich mit ihrer Fassadenprojektion "Aufriss" am Museumsplatz des Historischen Museum Frankfurt mit Grundprinzipien gestalterischen Handelns auseinandergesetzt.


Aufriss

Lichtkunst Outdoor

  • 12.–15.03.20, 19–23 Uhr
  • Historisches Museum Frankfurt, Saalhof 1, 60311 Frankfurt am Main

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.