Ariadnes Nacht

Philipp Geist

Mit einer großformatigen Installation rückt Philipp Geist den Bethmannweiher und den nahe gelegenen Pavillon, der einst eine Frankfurter Sehenswürdigkeit ersten Ranges war, in den Blick der Öffentlichkeit.

Die Besucher*innen erwartet eine begehbare Video-/Lichtinstallation, die inmitten der pulsierenden Stadt eine poetische Oase aus Licht und Farbe entstehen lässt. Gedichte und Textfragmente der Romantik werden zusammen mit Porträts, Skulpturen und Gemälden aus der gleichen Epoche in die abstrakten, malerischen Bilderwelten von Geists Arbeit integriert. Natürlich fehlt darunter nicht die bekannte Skulptur „Ariadne auf dem Panther“, die in enger Verbindung zur Geschichte dieses Ortes steht.

Die Installation lässt die Besucher*innen zu einem Teil von sich werden – sie durchschreiten den Park und die romantischen Bildwelten, die sich auf Bäumen, dem Boden und im transparenten Nebel abbilden. Die Inszenierung soll die ursprüngliche Bestimmung des Ortes unterstreichen: eine Oase der Schönheit, der Kunst, der Natur und des städtischen Lebens inmitten der historischen Wallanlagen.

Philipp Geist

Philipp Geist ist ein international renommierter Lichtkünstler. Seine Video-Mapping-Installationen verwandeln Architektur in bewegte Lichtskulpturen, die die Wahrnehmung der Betrachter von Zwei- und Dreidimensionalität herausfordern. Zu seinen Arbeiten zählen u.a. die Illumination der Christus-Statue in Rio de Janeiro, die Inszenierung des Azadi-Towers in Teheran und des Königspalasts von Bangkok sowie die Illumination der Kölner Domplatte zu Silvester 2016.


Ariadnes Nacht

Lichtkunst Outdoor

  • 12.–15.03.20, 19:30–23 Uhr
  • Friedberger Anlage, Le Panther und Bethmannweiher, 60313 Frankfurt am Main

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.