News

03.03.2020

Die Luminale findet statt

Die Luminale findet vom 12.–15. März 2020 in Frankfurt und Offenbach statt. Die Organisatoren stehen im engen Austausch mit den Frankfurter Gesundheitsbehörden bezüglich des Auftretens des Coronavirus SARS-CoV-2.

Nach der aktuellen Einschätzung von Weltgesundheitsorganisation, Behörden und Experten ist das Risiko, sich während einer Veranstaltung wie der Luminale mit dem Coronavirus zu infizieren, sehr gering.

Die Luminale ist keine Großveranstaltung im klassischen Sinne. Vielmehr handelt es sich um rund 100 einzelne Installationen, verteilt auf zahlreiche verschiedene Orte in Frankfurt und Offenbach, die von den Teilnehmern überwiegend in Eigenregie geplant und organisiert wurden. Viele Projekte sind als künstlerische Beiträge und Objekte im öffentlichen Raum, also im Freien, zu erleben. Insofern ist die Luminale vergleichbar mit anderen Open-Air-Veranstaltungen. Sie ist zudem ein regional geprägtes Festival und durch die Verschiebung der ursprünglich parallel stattfindenden Fachmesse Light + Building fällt die große Anzahl internationaler Messegäste in diesem Jahr weg.

Generell gilt: Wie auch bei herkömmlichen Grippe-Viren wird gründliches und regelmäßiges Waschen und Desinfizieren der Hände sowie der Verzicht auf Händeschütteln oder Umarmungen zur Begrüßung empfohlen. Das Luminale-Festivalzentrum im Instituto Cervantes wird mit Desinfektionsmittelspendern ausgestattet.
Letztlich sollte jeder Besucher eigenverantwortlich handeln und die Empfehlungen der Gesundheitsbehörden umsetzen.

Über das Coronavirus SARS-CoV-2 kursieren in den Medien teilweise irreführende Informationen.
Auf der Website der World Health Organisation findet man die aktuellen Fakten: https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019
Ebenso auf der Homepage des Robert Koch-Instituts unter: www.rki.de

Alle News

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.