Luminale 2018

Wir bedanken uns bei allen Künstlern, Unterstützern, Partnern und Besuchern der Luminale 2018. 

Im Jahr 2018 präsentierte sich die Luminale mit einem rundum erneuerten Konzept und begeisterte mit 150 Projekten rund 250.000 Besucher*innen. Als Biennale für Lichtkunst und Stadtgestaltung brachte sie die Straßen, Plätze und Häuser der Stadt zum Leuchten – daneben und darüber hinaus bildeten aktuelle Fragen der Stadtentwicklung den inhaltlichen Fokus. Namhafte Künstler wie beispielsweise Victoria Coeln, Philipp Geist, Nikolaus Hirsch oder das Künstlerkollektiv Urbanscreen nahmen teil. Erstmals entfaltete sich das umfangreiche Programm der Biennale in fünf Sektionen mit je einem eigenen Schwerpunkt und im „Instituto Cervantes“ bezog die Luminale ihr Festivalzentrum, in das zu Vorträgen und Diskussionen u. a. mit Harald Welzer, Antje Boetius oder Charles G Stone geladen wurde. Ein weiteres Novum im Programm waren Projekte, die der Stadt dauerhaft erhalten blieben und somit einen Beitrag zur Nachhaltigkeit des gesamten Festivals leisten.

Einen Überblick über die Luminale 2018 und ihre Projekte finden Sie hier: LUMINALE ARCHIV

 

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.