Luminale BETTER CITY macht Nachhaltigkeit im urbanen Raum konkret erlebbar und zeigt Projekte, die für die Stadt und ihre Bewohner*innen auch über den Zeitraum der Luminale hinaus erhalten bleiben.

Was bleibt, wenn die Luminale vorbei ist? Mit dem Bereich BETTER CITY hat sich die Biennale für Lichtkunst und Stadtgestaltung zum Ziel gesetzt, Impulse für eine nachhaltige Stadtentwicklung zu geben. Mindestens ein Projekt der Luminale soll ein dauerhafter Bestandteil des Stadtbildes bleiben oder in naher Zukunft Gestalt annehmen.

So wurde 2018 anlässlich der Luminale die neue permanente Lichtinstallation an der Friedberger Warte vorgestellt und am Bügel in Nieder-Eschbach mit einem partizipativen Projekt die dauerhafte Verbesserung der Beleuchtung im Quartier angestoßen.

BETTER CITY macht die Luminale auch außerhalb des Festivalzeitraums im Stadtraum präsent und schafft Nachhaltigkeit für eine besondere Lebensqualität.

17.01.2020

„Menschen für nachhaltiges Bauen begeistern“

Die Luminale versteht sich als Plattform, um lokale Akteure zusammenzubringen und für die Herausforderungen von Stadtgestaltung zu sensibilisieren. Ein Projekt der BETTER CITY-Sektion: Das GRÜNE SCHAUHAUS FERDI von PIER F – Zukunftshafen Frankfurt. Gründerin Susanne Petry erzählt, was hinter der Initiative steckt.

mehr

12.12.2019

„Wir möchten den Recycling-Gedanken aktualisieren“

Materiallager bieten eine wichtige Möglichkeit, um den Ausstellungsbetrieb nachhaltiger zu gestalten. Mit „Material für Alle“ hat der Galerist und Kulturschaffende Felix Große-Lohmann seinen Traum von einer solchen Anlaufstelle in Frankfurt erfolgreich anschubfinanziert. Als Partner steht MFA nun auch der Luminale und ihren Künstler*innen zur Seite.

mehr

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.